Wer ist Deine Zielgruppe?

Einer der häufigsten Fehler, der bei der Entwicklung einer Webseite gemacht wird, ist, dass vorab nicht wirklich geklärt ist an wen sich diese richtet.

Zum Beispiel B2C oder B2B Kunden. Beide Gruppen wirst du normalerweise auf völlig verschiedenem Wege erreichen wollen

Du solltest dir daher vorab genau im Klaren sein wen du mit Deiner Webseite und/oder deinem Produkt erreichen möchtest und die Inhalte dann entsprechend erstellen.

Wie gelangen die Leser auf Deine Seite?

Nachdem die Zielgruppe festgelegt wurde, ist der nächste Schritt, die Aufmerksamkeit auf deine Seite zu lenken. Verschiedene Verlinkungen durch die Verknüpfung von Themenschwerpunkten auf anderen Portalen, können hier ein guter Weg sein.

Aber auch die Kooperation mit anderen Seiten oder Anbietern, kann auf Deine Seite aufmerksam machen.

Ebenso wichtig ist ein grundlegendes festes Keywordset dass wichtige und interessante Themen rund um deine Webseite anspricht. Du solltest dir daher eine Liste mit Themen und Themen Clustern erstellen, Suchbegriffe festlegen und hier dann überlegen welche Seiten auf deiner Webseite zum entsprechendem Keyword „ranken sollen. Auf diese Weise stellst du sicher dass über die Suche, allen voran Google, neue Besucher auf deine Webseite gelangen.

Benutzerfreundlichkeit und Gestaltung

Eine Website, die bereits zu Beginn unübersichtlich erscheint, schreckt die Besucher meist ab. Achte auf eine gute und übersichtliche Navigation und stelle so sicher dass deine Besucher schnell und einfach zum gewünschten Thema gelangen.

Der Leser sollte genau die Aktionen durchführen können, die er sich wünscht. Solch eine einfache Navigation führt meist zu mehr Lesern und präsentiert sich somit attraktiver.

Auch die Gestaltung spielt eine große Rolle. Ein ansprechendes Design, ohne zu viele Aspekte die ablenken, weckt das Interesse der Leser. Schaffe also eine klare Struktur, um dem Leser die benötigten Informationen so schnell wie möglich bereitzustellen.

Der aufbau einer Business-website sollte daher vorab komplett geplant und optimalerweise visuell strukturiert werden um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Mobiloptimiert und top Ladezeiten

Der Google Crawler ist mittlerweile weltweit umgestellt und crawlt ausschließlich die mobile Darstellung einer Webseite. Über 70% aller Webseitenaufrufe erfolgt über ein mobiles Endgerät. Hier wird klar wie wichtig eine responsive Darstellung einer Webseite ist.

Aber man sollte mittlerweile auch weiterdenken. Bei 99% aller Themes die man z.B. bei WordPress verwendet ist eine responsive Darstellung standard, aber nicht immer ist diese auch optimal. Teilweise werden Inhalte einfach nur etwas optimiert untereinander dargestellt.

Tipp: Im WordPress Universum kannst du mittlerweile fast unbegrenzt viele Vorlagen und Themes auswählen. Selbst Vorlagen für die über uns Seite und die Versandinformationen können separat heruntergeladen oder gekauft werden.

Eine top optimierte Mobilversion einer Webseite geht aber viel weiter und stellt eigentlich einen Inhalt völlig anders dar als es eventuell auf dem Desktop PC der Fall ist. Auf jeden Fall lohnt es sich hier entsprechend Zeit in eine gute mobile Lösung deiner Webseite zu stecken.

Parallel ist natürlich auch das Thema Performance/Ladegeschwindigkeit deiner Seite ein wichtiges Thema. Zwar ist es nicht offiziell, aber es wird vermutet dass die Performance einer Seite auch ein Rankingkriterium für Google ist.

Unabhängig möchte wohl niemand unnötig lange warten wenn er eine Webseite öffnet. Wenn hier der Ladevorgang nicht nach wenigen Sekunden beendet ist, verlassen viele Besucher die Seite wieder.

Wie schaffe ich es, in den Köpfen der Leser zu bleiben?

Kein leichtes Spiel, denn in der heutigen Zeit gibt es unzählige Webseiten für ein und das gleiche Thema. Das Ziel ist es jedoch nicht nur einmal eine Hilfe für den Leser zu sein, sondern auf lange Sicht der Ansprechpartner zu sein. Hier hilft meist ein sogenanntes „Branding“. Ein Logo oder ein Zeichen, welches in den Köpfen der Leser bleibt, da sie sich dadurch ein Bild zur Website einprägen können.

Jede größere bekannte Marke hat ein bestimmtes Zeichen, welches man als Nutzer, Kunde oder Leser automatisch vor sich sieht. Eine perfekte Mischung mit der Benutzerfreundlichkeit, der Gestaltung und dem Logo, bringt auf Dauer also mehr Aufsehen auf Deine Website.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.