monstroid2-erfahrungsbericht

In unserem heutigen Artikel werde ich euch ein spezielles WordPress Theme von „Templatemonster“ vorstellen – es geht um das Theme  „Monstroid 2“

Was ist Templatemonster ?

Templatemonster ist einer der größten Marktplätze für Themes. Templates, Grafiken sowie Plugins und Erweiterungen zu den unterschiedlichsten CMS Systemen.

Grundsätzlich handelt es sich um einen ähnlichen Marktplatz wie Envato market die mit Themeforest und Co ebenfalls einen riesigen Marktplatz anbieten.

Ich möchte behaupten dass sich beide Marktplätze grundsätzlich gar nicht so sehr unterscheiden – ich persönlich bin aber eigentlich nur bei Envato und (noch) nicht bei Templatemonster.

In unserem heutigen Artikel möchten wir nun das WordPress Multipurpose Theme Monstroid2 antesten welches exklusiv durch Templatemonster entwickelt worden ist und entsprechend auch nur exklusiv auf diesem Marktplatz vertrieben wird.

Aktuelle Daten zu Monstroid2

Preis:75$
Entwickler:ZEMEZ (Templatemonster)
Verkäufe:11,912 (09.12.2019)
Bewertungen:320 (5 von 5 Sternen)

👉 Kaufe hier das Monstroid2 über unseren Link und erhalte 10% Rabatt!* 👈

Die erste Version von Monstroid wurde im Jahr 2017 veröffentlicht. Um das Theme perfekt auf den Elementor Pagebuilder auszurichten wurde der gesamte Code neu überarbeitet und das Theme neu veröffentlicht.

Das Theme ist ein sogenanntes Multi Purpose Theme, also spielt quasi in einer Liga mit dem Avada Theme oder auch dem Divi Theme.

🧐 Was ist ein Multipurpose Theme?
Grundsätzlich handelt es sich hier um „universell einsetzbare Themes“ die für Branche oder auch für jede Art von Webseite eingesetzt werden können. Erreicht wird dies durch extrem umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten sowie häufig einer Vielzahl von vorgefertigten Layouts die direkt als Import geladen werden können. Quasi kann ich out of the box z.B. eine Webseite für eine Arzt Seite erstellen oder einen Onlineshop zum Thema XYZ.

Installation von Monstroid2

Der ZIP Ordner vom Monstroid2 enhält nach dem download eine Dokumentation, das theme + Child theme, einen Ordner mit Plugins und einen Ordner Theme Wizard. Das reine Theme hat gezippt gerade einmal 1,77MB.

Nach der Aktivierung des Themes findet man direkt die Anweisung zur Installation von nötigen Plugins.

Im ersten Step muss Jet Plugins Wizard installiert werden welches von extern geladen wird. Nach Aktivierung bietet einem die Seite den eigentlichen Installations Wizard an.

⚠️ Für die Installation der nötigen Plugins, Demos etc. wird eine aktive Lizenz benötigt die ihr in eurem Templatemonster Kundenaccount unter Downloads findest.

Was mich etwas irritiert hat ist der Aspekt dass ich direkt zu Beginn wirklich aufgefordert werden ein fertiges Demo zu installieren. Grundsätzlich ist das ok, aber nicht jeder möchte mit einem kompletten Demo starten. Ich persönlich erwarte hier eine gewisse Trennung. Also Installation der default Plugins die für das Theme in jedem Fall notwendig sind und anschließlich die optionale Auswahl für den Demo Import.

Sei es drum – nun kann also direkt der „Skin“ gewählt werden und die nötigen Plugins werden dann entsprechend mit installiert. Ich entscheide mich für das vermeintliche default theme mit dem Namen Monstroid2.

Der Import lief leider nicht sauber durch! Die ersten beiden Plugins wurden installiert aber beim Elementor gab es die Eieruhr. Der Elementor war aber bereits installiert aber nach etwa 10min Wartezeit habe ich das Ganze dann abgebrochen.

Offen gesagt haben mich „problematische Import Funktionen“ schon in der Vergangenheit gestört und bisher ist mir das aber eher bei etwas „unbekannteren“ Themes von Themeforest passiert. An der Serverleistung sollte es nicht liegen (Raidboxes) – eventuell hat hier eine grundsätzliche Sicherheitseinstellung von RB zu einem Probplem geführt.

Nachdem ich die Seite refreshed habe, wurden die nächsten 3 Plugins installiert – bei ContactForm7 dann das gleiche Spiel, dann noch einmal bei Woocommerce und dann war der Prozess abgeschlossen.

Auf Rückfrage beim Templatemonster Support bekam ich die erwartete Standard Antwort dass es vermutlich am Hoster liegt, also zu wenig Leistung. Weiterhin wurde ein Problem mit PHP 7.3 vermutet. Ich sollte hier 7.2. oder 7.1 probieren. Ausschließen will ich das gar nicht, aber eventuell gibt es hier auch ein Problem beim Import. Schlussendlich konnte man den Prozess ja dann doch recht problemlos zu Ende bringen.

Im letzten Step habe ich dann den Import des reinen Demo Content gestartet. Dieser lief dagegen sauber durch. Schön fand ich dass wirklich dauerhaft eine Fortschrittsanzeige zu sehen war.

Monstroid2 Demos

Noch einige Worte zu den Monstroid2 Demo Seiten.

Ich muss wirklich sagen, diese machen einen sehr guten Eindruck. Die einzelnen Layout sind sehr verschieden und es finden sich die unterschiedlichsten Themengebiete.

Ich vergleiche hier jetzt einmal mit dem Divi Theme. Diese sehen zumindest vom Header / Menü eigentlich immer gleich aus – ganz anderes die Monstroid2 Demos. Hier finden sich völlig einzigartige Designs die sich stark voneinander unterscheiden.

Besonders toll empfand ich die Shop Demos und auch die Magazin/Blog Themes.

Absoluter Pluspunkt für das Monstroid2!

Monstroid2 Features, Funktionen und Einstellungen

Themepanel

Die Einstellungen für das Monstroid2 Theme sind in 2 Bereiche geteilt. Zum einen findet sich eine Art Dashboard über das ich meine Monstroid2 Plugins prüfen kann, neue Demos importieren kann, sowie verschiedene Einstellungen vornehmen kann.

Besonders sticht hier der Bereich für die Settings der einzelnen Blogbeiträge heraus. Insgesamt gibt es 13 verschiedene Layouts für eure Artikel.

Teilweise finde ich hier die Optionen bei einem Divi oder auch bei einem Avada einfach zu begrenzt – möchte ich hier spezielle Artikel Layouts muss ich doch recht schnell selber Hand anlegen. Bei der tollen Auswahl des Monstroid2 findet sich hier sicher für jeden etwas.

Unter Design > Customizer finden sich dann die umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten die wir mittlerweile bei „guten Multipurpose“ WordPress Themes gewohnt sind.

Hervorzuheben beim Monstroid2 sind eventuell folgende Punkte:

  • individuelle Anpassbarkeit aller Schriften und Überschriften (Farbe, Schriftgröße, Style, Abstand, Line height, Text Ausrichtung)
  • individuelle Einstellungen für WooCommerce wie z.B. Aufbau von Produktseiten, Anordnung und Spalten oder auch individuelle Anpassungen für den Checkout
  • verschiedene Header Optionen wie z.B. Top Header

Grundsätzlich eine Menge Einstellungsoptionen. Hier muss man aber klar sagen dass das Divi oder auch das Avada weitaus mehr Einstellungsoptionen bieten. Guter Durchschnitt um Grundsätzliches zu konfigurieren.

Monstroid2 Plugins Übersicht

Das Monstroid2 kommt mit einer großen Anzahl an verschiedensten Plugins. Einige davon sind Pflicht um das Theme zu betreiben. Durch andere werden interessante Optionen und Funktionen ermöglicht. Hier eine kurze Übersicht:

  • Contact Form Builder by HubSpot
  • Elementor Pagebuilder (Basis)
  • JetThemeCore
  • JetElements
  • JetTabs
  • JetMenu
  • JetBlog
  • JetBlocks
  • JetTricks
  • JetWooBuilder
  • JetPopUp
  • Jet Data Importer
  • Jet Reviews
  • Jet SmartFilters
  • JetSearch
  • JetProductGallery
  • JetCompare&Wishlist
  • Kava Extra
  • Slider Revolution

Als optionalen Zusatz können noch die folgenden Plugins zusätzlich gekauft werden:

  • Jetengine (dynamischer Content für den Elementor)
  • JetBooking (Buchungs-Erweiterung für den Elementor)
  • JetStyleManager (erweiterte Optionen um Seiten mit dem Elementor anzupassen)

Ihr seht da wird ordentlich etwas mitgeliefert. Die einzelnen Plugins habe ich nicht im Detail geprüft aber über diese Plugins wird die Funktionalität doch schon spürbar erweitert.

Plugins wie PopUps, Suche; Galerien oder auch z.B. die Review Erweiterung sind schon top. Am Ende sind es zwar eine Menge Plugins die da möglicherweise laufen und auch auf die Performance gehen können – gut finde ich aber dass es dann eben zu 100% aus einem Haus kommt, also eben von den Entwicklern des Monstroid2.

Für Multipurpose Liebhaber ein absoluter Pluspunkt. Wenn ich meiner Linie treu bleibe und hier das Divi und das Avada zum Vergleich heranziehe ist das definitiv Platz 1 für das Monstroid2.

Monstroid2 Performance

So, jetzt wird es endlich interessant. Tolles Layout, viele Plugins und Funktionen sowie weitreichende Einstellungsmöglichkeiten sind zwar toll, aber nicht selten haben wir am Ende „schwergewichtige“ Themes die langsam laden und euren Server bei jedem Aufruf ordentlich fordern.

Hier einmal eine Übersicht über unsere Testumgebung:

  • Hosting – Raidboxes Starter Paket mit 2GB RAM und einem vCore – Caching bei RB aktiv
  • installierte Plugins: CF7, Elementor, JetBlocks, JetBlog, JetElements, JetMenu, JetTabs, JetThemCore, JetTricks
  • als Layout läuft das Standard Monstroid2 Layout

Mir ist bewusst dass es natürlich nicht 100% möglich ist die einzelnen Multipurpose Themes untereinander zu vergleichen. Plugins wie WooCommerce, PopUps etc. habe ich komplett deaktiviert und denke das mit den aktuellen Plugins in etwa die gleichen Funktionen und Layouts möglich sind wie mit einem Avada oder auch einem Divi Theme – zumindest halbwegs.

Monstroid2 gTmetrix

Also was wir auf jeden Fall mal direkt festhalten können – das Demo Layout ist bezüglich der Grafiken auf keinen Fall direkt einsatzbereit. Da laufen teilweise .svg Grafiken mit über 1,2MB. Aufgrund dieser Größe möchte ich die 3,7sek Ladezeit jetzt gar nicht so madig machen aber in Anbetracht dessen dass es sicher viele Nutzer gibt die sich ein Demo laden, 2,3 Texte und Bildchen anpassen und dann mit so einer Seite live gehen – ich denke das kann man standardmäßig etwas optimierter „rausbringen“. Auf jeden Fall macht das das Divi als auch das Avada merklich besser.

Da uns hier die Grafiken wirklich die Statistik „kaputtmachen“ teste ich die Monstroid2 noch einmal in einer schlanken Testseite ohne ein vorinstalliertes Demo.

Ich möchte nämlich erwähnen dass das Monstroid2….wie der Name schon sagt eine komplette Neuauflage des Vorgängers ist. Der Code wurde von Grund auf neu gebaut, Prozesse optimiert und Code verringert.

und siehe da:

Auch wenn wir hier nun keinerlei Grafiken, Funktionen und Elemente laden, trotzdem läuft ja das Theme mit all seinen Scripten, CSS und Plugins und hier muss man sagen „Hut ab“. Das sieht sehr gut aus. Wie bereits im ersten Test können wir sehen dass das Monstroid2 bereits von Hause aus standard Optimierungen wie Minify oder auch JS Optimierung ausliefert.

Die reine Seitengröße ist mit 545KB für ein so umfangreiches Theme sehr gut. Ich gebe zu, hier bin ich sehr positiv überrascht!

Monstroid2 Bibliothek🤓

Einen Bereich des Monstroid2 möchte ich noch einmal detaillierter beschreiben – ich nenne das ganze jetzt mal Bibliothek. Sobald ihr den Elementor gestartet habt, findet sich neben dem normalen Funktionen ein blauer Button „Magic Button“.

Durch diesen kommt ihr in die Bibliothek des Monstroid2 in der ihr eine riesige Auswahl an fertigen Seiten aber auch Elementen jeglicher Art habt. Egal ob Preis Tables, Team Übersichten, verschiedenste Service & Leistungsdarstellungen – die Auswahl ist wirklich top.

Doch damit nicht genug. Ihr könnt weiterhin viele verschiedene Header, Footer und Sektionen laden. Hier wurde ordentlich von den Machern „vorgearbeitet“ und für Freude des „fertigen Designs“ ist das hier wohl das Schlaraffenland.

Absoluter Pluspunkt und auch wenn ich mir natürlich in einem Divi oder auch Avada einzelne Elemente aus den Demos in die Bibliothek sichern kann – hier ist ist bereits alles fertig und es kann direkt losgelegt werden.

Der ein oder andere kennt vielleicht das Newspaper Theme – eines der meistverkauften Magazin und Blog Themes auf themeforest. Hier gibt es eine ähnlich große Auswahl.

Monstroid2 Vorteile

  • viele verschiedene Demo Layouts zu den unterschiedlichsten Themengebieten (inkl. WooCommerce Templates und Blog Templates)
  • geniale Bibliothek mit unglaublich vielen fertigen Elementen die importiert werden können
  • umfangreiche Anzahl und zusätzlichen Plugins (direkt vom Entwickler des Monstroid2)
  • sauberer, schlanker Code – etwa 500kB Größe
  • grundsätzliche Performance Optimierungen wie Minify oder defer parsing JS werden vom Theme bereitgestellt
  • schneller Support – ich hatte im Verlauf meines Reviews 2 Fragen. Der Support hat hier extrem schnell reagiert (in beiden Fällen unter 1min)

Monstroid2 Nachteile

  • die Demos sollte man nicht direkt nutzen da Grafiken viel zu groß importiert werden und schnell >10MB Datenmenge zusammenkommt
  • durch die vielen Plugins, wird die Pluginübersicht doch recht umfangreich (das mag Geschmackssache sein, ich finde das optimale Deaktivieren und aktivieren so wie es z.B. beim Astra gehandelt wird, besser)
  • Probleme beim Demo Import, zumindest bei mir
  • der Preis, mit 79$ liegt man doch etwas über den bekannten Preisen von Multipurpose Themes auf themeforest (Avada 60$, X theme 59$) tatsächlich wäre dies aber Jammern auf hohem Niveau denn 10$ mehr kann man sicher verkraften wenn man sieht dass man hier am Ende als Kunde erhält.

Fazit

Ich gebe offen zu ich bin an diesen Test etwas kritisch gegangen. Wenn es um Multipurpose Themes geht nutze ich aktuell das Astra Theme + Divi Builder. Trotzdem muss ich sagen dass ich sehr positiv überrascht bin.

Das Theme kommt mit einer extrem umfangreichen Bibliothek an kompletten Demo Seiten, sowie einzelnen Sektionen. Die zusätzlichen Plugins erweitern die Funktionen bei Bedarf maßgeblich und gerade Plugins wie das Review Plugin oder auch das PopUp Plugin ersparen einem die zusätzliche Suche nach guten und eventuell kostenlosen Möglichkeiten.

Die Performance ist erstaunlich gut und das Theme ist trotz der umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten und der vielen Plugins nicht überladen und mit etwa 500kB erstaunlich „schlank“.

Der Support hat schnell und effektiv weitergeholfen.

Was soll man hier noch sagen. das Monstroid2 ist als Multipurpose Theme definitiv eine tolle Option und von mir gibt es hier auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!

Monstroid2 Bewertung

Benutzerfreundlichkeit
Funktionsumfang
Performance
Support
Gesamteindruck

fastWP Gesamtbewertung für das Monstroid2: 4,5 von 5 Sternen

Mit * markierte Links sind Affiliate Links bei denen wir eine Provision erhalten, solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen.

2 Kommentare zu „Monstroid2 – WordPress Theme im Test“

  1. Avatar

    Danke für diesen Testbericht!
    Sehr interessant.
    Ich persönlich finde die aktuellen Themes in Bezug auf Performance eher schlecht. Das was sonst anders. Aber nun mit den Buildern und den vielen plugins ist es teilweise eine Katastrophe.
    Zuerst hatte ich gedacht, dass dieses Theme ähnlich hohe Verkaufszahlen wie AVADA hat, wenn es hier einen Bericht dazu gibt, aber die niedrigen Verkaufszahlen haben mich schon überrascht. Ist auch ein Testbericht zu AVADA oder auch DIVI geplant?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

154 SEO Tools - die ultimative Liste!

Abonniere jetzt unseren Newsletter und lade dir die Liste kostenlos herunter!

Alles klar! Prüfe jetzt deinen Posteingang um die Anmeldung abzuschließen.