Snippets mit Plugin einbinden

Um eine WordPress Seite mit zusätzlichen Funktionen auszustatten werden gerne Plugins genutzt. Hier findet man eigentlich für jede gewünschte Funktion auch ein entsprechendes Plugin.
Die aufmerksamen Leser von fastWP wissen nun aber schon dass man bei der Installation von zusätzlichen Plugins immer vorsichtig, überlegt und strukturiert verfahren sollte.
Jedes installierte Plugin wirkt sich mehr oder weniger auf die Performance einer Webseite aus und bringt natürlich auch wieder ein gewisses Sicherheitsrisiko mit sich.

Desweiteren ist es ja auch so dass ein Plugin häufig mehr als eine „kleine Funktion“ mit sich bringt und man in der Regel weitaus mehr Funktionalität mit installiert, als man eigentlich benötigt.
Bevor man also „zum Plugin“ greift, empfiehlt es sich zu prüfen ob sich die gewünschte Funktion nicht mit einem eigenen Snippet umsetzen lässt.

WordPress Snippets gehören in die functions.php….oder?

Die functions.php ist die zentrale Datei die verschiedenste Einstellungen für eure WordPress Installation vorgibt. Entsprechende Snippets lassen sich problemlos hinzufügen und werden damit für die gesamte Webseite „ausgeführt“.

In einem gewissen Rahmen ist das sicher auch so in Ordnung, aber schnell wird die functions.php größer und größer und kann auch einmal schnell unübersichtlich werden.

Die Alternative – Einbindung über ein seitenspezifisches Plugin

Über ein eigens erstelltes Plugin könnt ihr gewünschte WordPress Snippets einfach über ein Plugin einbinden und habt so eure „Snippets“ an einem zentralen Ort und könnt diese hier verwalten.

Wie erstellt man ein seitenspezifisches Plugin?

Das ist in der Tat recht einfach und zügig umgesetzt:

  1. Über ein entsprechendes FTP Programm navigiert ihr in euren Plugin Ordner …/wp-content/plugins
  2. Hier erstellt ihr nun einen neuen Ordner und vergebt einen beliebigen Namen – ich nenne es in unserem Fall „wordpress-snippets“
  3. nun erstellst du mit einem Texteditor (Word ist kein Texteditor!) eine neue Datei und fügst hier den folgenden Code ein:
<?php
/*
Plugin Name: WordPress Snippets f&uuml;r steenbuck-automobiles.de
Description: Einbau von WordPress Snippets
*/
/* Ab hier deine Code-Schnipsel einfuegen */

4. Die Datei speichert ihr nun mit einem Namen und der Endung .php – also in unserem Fall wordpress-snippets.php

5. nun ladet Ihr die Datei in euren Plugin Ordner und navigiert anschließend im WordPress Backend zu euren Plugins und aktiviert dieses

Ab jetzt könnt ihr eure Snippets in dieser Datei eintragen und habt diese getrennt von der functions.php vorliegen

 

>

154 SEO Tools - die ultimative Liste!

Abonniere jetzt unseren Newsletter und lade dir die Liste kostenlos herunter!

Alles klar! Prüfe jetzt deinen Posteingang um die Anmeldung abzuschließen.