WordPress Plugins

wordpress-plugins-banner

Sortieren nach:
Preis Name A-Z
wp-rocket-logo
ab 44 €

WP Rocket

WP Rocket gehört zweifellos zu den besten und effektivsten Performance Plugins die es für WordPress gibt. Vor allen beim so wichtigen Thema „Caching“ ist das Plugin extrem effektiv und kann Ladezeiten massiv senken. Zusätzlich bietet das Plugin aber auch weitere Optionen wie z.B. grundsätzliche Datei Optimierung (html, CSS, JavaScript Minifizieren, LazyLoad, Deaktivierung von WP Optionen (z.B. Emojis), aber auch DNS prefetch oder Datenbankoptimierung können über das Plugin gesteuert werden. WP Rocket ist ausschließlich kostenpflichtig zu erwerben und kostet aktuell 44€ pro Jahr für eine einzelne Seite. Fakt ist dass nach der Installation und der kinderleichten Konfiguration, die WordPress Seite in der Regel spürbar schneller läuft. Auch der Fakt dass z.B. ein Provider wie HOSTPRESS, ausschließlich auf WP Rocket setzt, spricht sicher für sich.
Funktionen WP-Rocket
Lazyload, Datenbank-Optimierung, Caching, GZIP-Komprimierung, Google Fonts Optimierung, html Minimize, CSS Minimize, CDN, Entfernung von Query-Strings, JS verzögert laden, DNS Prefetching Art des Plugins: Performance Plugin
Bewertung: 4.8
ab 39 €
Coupon: FASTWP - 5% Rabatt auf eure Bestellung!

Borlabs Cookie

Borlabs Cookies gehört zu den besten Cookie Opt-In Lösungen auf dem WordPress Markt und bietet nach Aktivierung umfangreiche Möglichkeiten und Optionen den Besucher über verwendete Cookies von Drittanbietern, wie z.B. Google Analytics, Google Ads, Facebook Ads usw. zu informieren. Mittlerweile ist die reine Information mittels Cookiebox aber nicht mehr ausreichend und Cookies sollten erst nach dem sogenannten OptIn geladen werden. Entsprechend konfiguriert, tut Borlabs genau dies und erst nach dem ausdrücklichen OK, des Besuchers, werden Cookies gesetzt.

Der User hat weiterhin die Optionen die verwendeten Cookies der besuchten Webseite einzusehen und kann diese individuell zulassen oder blocken. Besonders gefällt uns das das Layout von Borlabs Cookies fast für jeden Aspekt individuell eingestellt und konfiguriert werden kann. So lassen sich verschiedenste Positionen auf dem Bildschirm, Farben und Schriften, Formen der Cookie Box und vieles mehr konfigurieren.

Borlabs Cookies gibt es ausschließlich als kostenpflichtiges Plugin. Das Investment lohnt aber definitiv, da das Plugin die aktuellen Anforderungen der DSGVO und ePrivacy zu 100% erfüllt. Viele komplexere Einstellungen, wie auch z.B. das OptOut, können sehr einfach eingebunden werden.

Die Preise starten für eine Einzellizenz bei aktuell 39€. Entwickelt wird das Plugin übrigens in Deutschland.
Bewertung: 5
clearfy-banner
kostenlos

Clearfy

Clearfy befreit WordPress von unnötigem Ballast. So können zum Beispiel Google Fonts und Emoji-Scripts entfernt oder Embeds und Gravatare deaktiviert werden. Auch die Kommentarfunktion lässt sich super leicht ausschalten. Eine Reihe weiterer Funktionen erleichtert die Administration und macht WordPress sicherer. Das schöne an Clearfy, es gibt auch eine kostenlose Version im WordPress Plugin Verzeichnis welche bereits eine Menge sinnvoller Funktionen bereitstellt.

Mit Clearfy hat der Anwender extrem viele Möglichkeiten in die Funktionen von WordPress einzugreifen. Genau deshalb sollte das Plugin jedoch auch mit Vorsicht eingesetzt werden. Ein Backup ist Pflicht und nach entsprechenden Änderungen sollte die Webseite auf Funktionstüchtigkeit geprüft werden.

Die Pro Version von Clearfy gibt es aktuell ab 19$ und kann dann auf insgesamt 3 Webseiten verwendet werden. In der Pro Version gib es dann noch einmal einige interessante Erweiterungen wie z.B. Hide My WP Pro dass euch hilft eure WordPress Seite "zu verschleiern" so das Bots nicht mehr erkennen können dass ihr WordPress nutzt. Ebenfalls in der Pro Version ist der Multisite Support, sowie noch mehr Optionen bei der Steuerung von Scripten und Styles.
Bewertung: 4.2
Rank Math SEO Plugin
kostenlos

Rank Math

Rank Math gehört seit dem Jahr 2019 zu den top SEO Plugins für WordPress. Mit einem frischen Anstrich, schlanken und effektivem Code und einer Vielzahl von Features hat das Plugin die WordPress User so schnell eingenommen wie kaum ein anderes Plugin. Einer der größten Vorteile von Rank Math ist wohl das es zu 100% kostenlos ist und Funktionen bietet die z.B. bei Yoast kostenpflichtig sind.
Funktionen Rank Math
Neben den Standard Funktionen die man von einem SEO Plugin erwartet bietet Rank Math folgende erwähnenswerte Besonderheiten: Onpage SEO Optimierung, Rich Snippets, XML Sitemaps, AMP SEO, Breadcrump Navigation, 404 Link Monitor, Redirections, Google Search Integrierung, local SEO, Art des Plugins: SEO Plugin
Bewertung: 4.8
WordPress Plugins sind kleine Programme, die den Funktionsumfang des CMS bzw. einer Website unkompliziert und schnell erweitern. Ein anderer Name für “Plugin” ist deshalb auch: “WordPress Erweiterung”. Ein großer Vorteil dieser Programme besteht darin, dass häufig benötigte Funktionen nicht für jede Seite individuell programmiert werden müssen. Die Plugins lassen sich nicht nur schnell installieren, sondern auch ebenso schnell deaktivieren oder deinstallieren, falls eine Erweiterung Probleme verursacht.

Wichtig - Jedes installierte und aktivierte WordPress Plugin stellt eine individuelle Erweiterung deiner Webseite dar und kann zum einen die Performance deiner Seite massiv beeinflussen und eventuell auch ein Sicherheitsrisiko darstellen. Daher sollte jedes einzelne Plugin auf seine Notwendigkeit hin geprüft werden.


WordPress Plugin FAQ

 

1. Wie installiere ich ein WordPress Plugin?

- der gängigste Weg ist es dass ihr im Admin Bereich unter "Plugins" > hinzufügen entsprechende Plugins sucht und direkt installiert - eine weitere Möglichkeit ist es ein Plugin (entpackt) direkt per FTP Programm in den Ordner /wp-content/plugins hochzuladen - die 3. Möglichkeit ist die Nutzung der Upload Option von WordPress. Navigiert dazu zu Plugins, klickt hier Installieren und ladet euer Plugin direkt über den WP Uploader hoch.

2. WordPress Plugins und Sicherheitsrisiken

Grundsätzlich sollte man sich im klaren sein das es sich bei WordPress um ein Open Source System handelt und entsprechend betrifft dies auch die WordPress Plugins.
Einfach gesagt kann jeder Mensch auf der Welt ein WordPress Plugin programmieren und kostenlos oder auch kostenpflichtig anbieten. Grundsätzlich ist dies eine tolle Sache denn genau dies ermöglicht die unglaubliche Vielfältigkeit von WordPress die momentan jedes andere CMS in den Schatten stellt, aber es birgt eben auch Gefahren.

WordPress Plugins sind Erweiterungen die in die grundsätzliche Funktionalität des "WordPress Core" installiert werden. Plugins ermöglichen Funktionen, Designs etc. die die Funktionalität von WordPress massiv erweitern können, aber jedes einzelne Plugin kann auch ein Sicherheitsrisiko darstellen da es durch verwendeten Code oder Eingriffe in die Funktionalität des WordPress Code "Schlupflöcher" für Angreifer öffnet. Hier muss man leider sagen dass dies leider im Falle von WordPress sehr häufig geschieht und es in der Vergangenheit bereits viele Fälle gab bei denen tausende von WP Seiten gehackt worden sind, weil ein WordPress Plugin eine Sicherheitslücke beinhaltete. Grundsätzlich bedeutet dies dass man als Anwender jedes Plugin das installiert wird genau prüfen sollte und optimalerweise auch auf Quellen zugreifen sollte bei denen ersichtlich wird dass der Entwickler die Plugins weiter betreut und supported.

2. Sind alle WordPress Plugins kostenlos?

Kurz und bündig - nein. Die gängige Methode ist dass ein Plugin in seinen Grundfunktionen kostenlos ist. Möchte man darüberhinaus jedoch weitere Funktionen des Plugins nutzen kann es sein das hier entsprechende Premium Versionen angeboten werden die dann kostenpflichtig sind.
Über kostenlose WordPress Plugins lassen sich unglaublich viele Funktionen und Erweiterungen realisieren. In vielen Fällen ist ein "Premium Plugin" gar nicht nötig und die kostenlose Version bietet bereits die exakte Funktionalität die man benötigt.