Das offizielle WordPress Plugin von Amazon selbst macht alles richtig, anders lässt sich es sich gar nicht sagen. Im Vergleich mit vielen Premium Plugins für Amazon Affiliates (die gerne auch mal 100 Dollar aufwärts kosten), funktioniert das offizielle WordPress Plugin deutlich einfacher und ist moderner umgesetzt.

Endlich! Amazon veröffentlicht offizielles WordPress Plugin für das Partnerprogramm.

Amazon und das Partnerprogramm

Das Amazon Partnerprogramm gibt es schon eine gefühlte Ewigkeit. Als eines der stärksten Programme am Markt, konnte es sich damals sehr schnell etablieren und bis heute eignet es sich für nahezu jede Art von Website und Blog. Das liegt vor allem daran, dass Amazon im Grunde alles verkauft, wenn nicht direkt, dann zumindest über den eigenen Marktplatz bzw. die dort agierenden Händler. Soweit so gut, doch trotz aller Stärken, hatte das Partnerprogramm von Amazon seit je her auch eine große Schwäche – es wurde von Amazon extrem vernachlässigt. Wer sich einmal die Werbemittel vom Amazon Partnerprogramm ansieht, der weiß sicherlich ganz genau was ich meine. Es gibt nur veraltete Produktboxen, schlechte Banner, Widgets die noch auf Flash basieren (!), selbst Kurz URLs waren lange Zeit nicht möglich. Alles scheint veraltet, das Backend, die Statistiken – da wurde seit Jahren nichts mehr bahnbrechend erneuert. Das ist traurig, doch endlich hat Amazon reagiert und stockt auf, möchte das Partnerprogramm aktiver betreuen und unterstützen, damit auch gleichzeitig modernisieren und sinnvoll verbessern. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, ist nun auch der Release des offiziellen WordPress Plugins für Affiliates von Amazon selbst.

Associates Link Builder für WordPress

Der Amazon Associates Link Builder macht vor allem eines, er integriert Amazon in den eigenen WordPress Blog. Direkt aus dem Editor heraus, lassen sich mit dem WordPress Plugin daher nun Links, Produktboxen und vieles mehr erstellen. Alles natürlich mit Echtzeit-Zugriff auf Amazon selbst, also auch mit aktuellen Preisen und der so wichtigen Verfügbarkeitsanzeige für verschiedene Produkte. Bevor es losgeht, braucht ihr, wie bei jedem Amazon Affiliate Plugin, allerdings erst einmal den Access und Secret Key vom Amazon Web Service. Dafür müsst ihr euch dort entsprechend registrieren, wenn dies bislang noch nicht geschehen ist. Wie genau das geht, verrät die Hilfe am Rand der Plugin-Einstellungen. Das ist ein wenig verwirrend und die Anmeldung ist auch nur auf Englisch verfügbar, doch wer sich durchgekämpft hat und seine Keys entsprechend eintragen konnte, braucht sich anschließend auch keine weiteren Sorgen mehr zu machen. Jetzt kann die API genutzt werden und das führt uns direkt zum nächsten Schritt.

Endlich! Amazon veröffentlicht offizielles WordPress Plugin für das Partnerprogramm.

Die Integration der Produkte geschieht einfach und schnell, außerdem bleibt sie optisch schlicht und damit fast überall passend.

Plugin richtig einstellen und verwenden

Im Grunde funktioniert der Amazon Associates Link Builder so, wie es viele der inoffiziellen Premium Amazon Plugins bereits vorgemacht haben. Im Editor von WordPress befindet sich nun eine neue Suchleiste, die das Finden von Amazon-Produkten deutlich vereinfacht. Über diese Leiste steuert ihr nun das Einfügen von Produkten und das klappt mit dem Plugin wirklich hervorragend, vor allem aber auch sehr schnell und unkompliziert. So gehts.

  • Gebt einen Suchbegriff ein und klickt anschließend auf »Search«
  • Klickt auf das entsprechende Produkt, um es auszuwählen (Mehrfachauswahl möglich)
  • Wählt die gewünschte Affiliate ID und die Art der Anzeige (Carousel, Grid, Produktbox, Textlink)
  • »Add Shortcode« anklicken, um den Code zu generieren und automatisch einzufügen

Einfach, offiziell, problemlos

Was bei anderen WordPress Plugins dieser Art oft einen Krampf auslöst, oder viel CSS erfordert, damit alles richtig sitzt und vernünftig aussieht, funktioniert beim Amazon Associates Link Builder von Haus aus eigentlich bereits perfekt. Kein Wunder, schließlich nutzt Amazon direkte Zugriffe und weiß genauestens wie die eigene API so werkelt. Das merkt man dem Plugin auch an, wie ich finde. Es funktioniert einfach deutlich besser als viele andere inoffizielle Amazon Affiliate Plugins. Schneller, sauberer, problemlos einfach. Besonders gelungen ist aber, dass jede Form der Einbindung wirklich sinnvoll erscheint, schnell erledigt ist und sich nahtlos in das Design des aktuellen WordPress Themes einfügt. Einfach so, ohne viel eigene Anpassung, ohne eigenen Code. Produktboxen, Grid und Co platzieren sich also automatisch sehr sinnvoll und hübsch in den Content. Auch das habe ich, bei mehr als nur einem Plugin dieser Art, bereits ganz anders erlebt.

Endlich! Amazon veröffentlicht offizielles WordPress Plugin für das Partnerprogramm.

Das Popup im Editor von WordPress zeigt Produkte, Preise, sowie Möglichkeiten zur Einbindung. Alles nur wenige Klicks entfernt.

Amazon macht es euch leicht

Wer möchte, kann die verschiedenen Templates für die Produkte trotzdem noch einzeln anpassen bzw. sinnvoll erweitern und zwar direkt über das Menü im WordPress Admin selbst. Hier werden mit einfachem HTML-Code Platzhalter verwendet, während CSS für die hübsche und passende Darstellung sorgt. Beides kann direkt im Backend von WordPress verändert und gespeichert werden. Wer mehr Teamplates möchte, kann bestehende Klonen und daraus neue erschaffen. Mit dieser Methode lässt sich nicht nur für jede Seite eine passende Anzeige realisieren und individualisieren, es ermöglicht euch auch spezielle Einzelfälle bestmöglich umzusetzen. Falls ihr zum Beispiel auf bestimmte Informationen verzichten möchtet, oder auf einzigartigen Seiten, dafür ausgelegte und angepasste Produktboxen präsentieren wollt. All das ist einfach umsetzbar und wenig kompliziert, sodass auch Anfänger gut damit zurechtkommen und sich schnell einarbeiten können.

Endlich! Amazon veröffentlicht offizielles WordPress Plugin für das Partnerprogramm.

Mit Hilfe der Templates, lässt sich die Ausgabe und die Darstellung von Produkten im eigenen Blog frei anpassen und erweitern.

Fazit zum Amazon Associates Link Builder

Das offizielle WordPress Plugin von Amazon selbst macht alles richtig, anders lässt sich es sich gar nicht sagen. Im Vergleich mit vielen Premium Plugins für Amazon Affiliates (die gerne auch mal 100 Dollar aufwärts kosten), funktioniert das offizielle WordPress Plugin deutlich einfacher und ist moderner umgesetzt. Viele der Platzhirsche am Markt sind nämlich gnadenlos veraltet, weil sie die umfangreiche API seit Ewigkeiten verwenden und inzwischen so stark angewachsen und angepasst sind, dass der Code eigentlich mal komplett neu geschrieben werden müsste. Mein Problem ist am Ende nur, dass ich nicht wechseln kann. Da jedes der Plugins eigene Shortcodes und Verlinkungen nutzt, ist ein Wechsel nur mit viel Aufwand, oder einer entsprechenden Umwandlung via MySQL-Befehl möglich, was sich bei dem Umfang der Shortcodes aber ebenfalls als schwierig herausstellen dürfte. So bleibt mir leider keine Wahl, als mein altes Plugin weiter zu verwenden, oder mit viel Aufwand alles umzubauen und eventuelle Fehler auf älteren Seiten in Kauf zu nehmen. Für Neulinge ist der Amazon Associates Link Builder für WordPress aber eine absolute Empfehlung. Die Erweiterung ist nicht überladen, liefert alles was Amazon Affiliates sich wünschen und ist noch dazu eine offizielle Lösung vom Partnerprogramm selbst (darf man nie unterschätzen), die hoffentlich entsprechend guten Support und beständige Updates erhält. Überraschend minimal, ist das Plugin außerdem sehr flott unterwegs und bremst den eigenen Blog kaum aus. Wirklich gut gelungen und schön umgesetzt. Alles in allem ist es eine spannende Entwicklung, wie Amazon sein Partnerprogramm derzeit ernsthaft ausbaut und zeitgemäß modernisieren möchte. Jetzt fehlen nur noch neue Werbemittel und ein neues Backend im Partnerprogramm selbst. Das WordPress Plugin war hoffentlich nur der lang ersehnte Anfang, dass Amazon Partnerprogramm weiter auszubauen und zu verbessern. Zeit wäre es mal.

Empfehlungen:

 

Weitere Empfehlungen: