Wordpress Performance Wordpress SEO Wordpress Security Wordpress Themes Wordpress Hosting Mein Setup Das Buch

WordPress Suche auf Google/Bing umleiten

Wordpress Suche auf Google Bing umleiten

Google/Bing Suche für die eigene Website

Die WordPress Suche ist schon wirklich mies, nicht umsonst gibt es inzwischen eine ganze Menge Alternativen. Auch Snippets können helfen, zum Beispiel um die WordPress Suche auf den Titel zu reduzieren, was dann meistens konkretere Ergebnisse liefert, zumindest wenn eure Website genügend Artikel enthält. Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, da fragt ihr euch, ob ihr nicht lieber auf Google oder Bing setzten solltet, schließlich bieten beide Suchmaschinen auch eine Site Search an, also ein Modus, in dem nur Ergebnisse mit einer bestimmten Website ausgegeben werden. Das macht Sinn, denn Google indexiert eh fast alle Artikel eurer Website, außerdem arbeitet der Algorithmus deutlich effektiver als die interne WordPress Suche. Am Ende mag das Ergebnis dann zwar extern ausgegeben werden, doch dafür sind die Inhalte der Suche wieder sinnvoll und genauer, was letztendlich auch den Besuchern zu gute kommt. Und wer weiß, vielleicht suchen die ja öfter als ihr denkt auf eurer Homepage, verlassen diese dann aber wieder, weil sie nichts finden können. Eine gute Suche kann also Sinn ergeben und da niemand in diesem Bereich so gut wie Google und Bing ist, kann man auch gleich auf die Marktführer setzten. Das hat noch einen anderen Vorteil, denn User sind es inzwischen gewohnt, dass eine Suche wie bei Google aussieht.

WordPress Suche auf Google Site Search umleiten

Das folgende Snippet leitet die WordPress Suche nun auf Google Site Search um. Alles was ihr im normalen und vermutlich bereits in eurem Theme integrierten Suchformular eingebt, wird also einfach direkt via Google ausgegeben. Das ist einfacher, als sich extra für die personalisierte Suche anzumelden, außerdem schneller und unkomplizierter. Natürlich geht das selbe auch mit Bing (Siehe Snippet unten). Das Beste daran ist aber einfach, dass ihr außer dem Snippet nichts verändern müsst. Wenn ihr also bereits ein Suchformular auf eurer Website habt, braucht ihr dort nichts mehr anpassen, das Snippet erledigt alles von allein.

Folgendes in die Functions.php eures Themes eintragen:

function redirect_search() {
	if (is_search() && !empty($_GET['s'])) {
		wp_redirect(("http://www.google.de/search?q=site%3Afastwp.de+").urlencode(get_query_var('s')));
		exit();
	}
}
add_action('template_redirect', 'redirect_search' );

WordPress Suche auf Bing Site Search umleiten

Hier nun das selbe Snippet wie oben, nur so umgestaltet, dass es statt auf Google auf die Suchmaschine Bing weiterleitet. Das ist immer dann gut, wenn ihr Google nicht unterstützen wollt, oder wenn ihr Windows-Nutzer seid und euch demnach eh schon an Bing gewöhnt habt. Ich persönlich mag Bing ja sehr gerne, leider sind die Suchergebnisse aber oft etwas schlechter.

Folgendes in die Functions.php eures Themes eintragen:

function redirect_search() {
	if (is_search() && !empty($_GET['s'])) {
		wp_redirect(("http://www.bing.com/search?q=site%3Afastwp.de+").urlencode(get_query_var('s')));
		exit();
	}
}
add_action('template_redirect', 'redirect_search' );

Hinweis: Nicht vergessen, im Snippet bei “fastwp.de” eure eigene Adresse einzutragen, denn sonst funktioniert die Suche natürlich nicht korrekt.

Die bessere WordPress Suche

Das klingt nun merkwürdig, aber am Ende erhaltet ihr so eine bessere Suchfunktion. WordPress wird schon lange wegen seiner Suche bemängelt, denn der Algorithmus arbeitet mies und ohne Anpassungen bleiben viele Inhalte schlichtweg verborgen und werden nie gefunden. Doch wenn Inhalte nicht gefunden werden, dann gibt es auch keine zusätzlichen Seitenaufrufe, weshalb eine Weiterleitung der Suche auch durchaus Sinn ergibt. Das Snippet oben macht das Angenehm einfach, denn normalerweise ist eine Integration etwas komplexer. Dank der Site Search, wird mit dem Snippet aber einfach alles vorhandene angepasst, so dass ihr eure Suchformulare gar nicht erst verändern müsst. Alles bleibt wie gehabt, nur leitet WordPress die Suche nun automatisch nach Google oder Bing weiter. Das ist effektiv, einfach, sowie unkompliziert – So wie es eben sein sollte. Wer sich allerdings auskennt, der kann auch von Hand ein Suchformular einbinden, welches die Google Site Search nutzt. Dann könnt ihr die WordPress Suche außerdem komplett deaktivieren, was wiederum für eine bessere Performance sorgt.



Wordpress Performance eBook